Vor vielen Jahren, als das Internet noch klein und wenig genutzt war, die ersten brauchbaren e-mail Nutzungen im Entstehen waren, habe ich jeden Freitag eine e-mail an FreundInnen und Bekannte geschrieben, in der ich die abgelaufene Woche kommentierte: privat, politisch, mal witzig, mal ernst.

Ich weiß gar nicht mehr, wie lange ich es durchgehalten habe, aber es gab viele positive, einige negative Rückmeldungen, nicht jede/r wollte von mir beemailt werden und irgendwann war es dann vorbei, die Lust weg, keine Zeit mehr und neu und spannend war es auch nicht mehr.

Die Jahre gingen in's Land, die Idee war immer mal wieder da, einen "Blog" zu machen, mich mit zu teilen, andere an meinem Leben und meinen Gedanken teilhaben zu lassen. Die innnere Diskussion des Für und Wider und der technische Aufwand haben es dann doch lange verhindert.

Jetzt - im Juli 2015 - habe ich doch wieder richtig Lust bekommen und will es noch einmal versuchen. Vielleicht ergibt sich daraus ja ein Kompendium des letzten "Lebensquadranten", vielleicht scheitere ich aber auch wieder, wie mit so vielen Projekten...

Liebe/r Leser/in, liebe/r Freund/in - guck' halt immer mal wieder rein, ich hoffe die Seite lebt, ist spannend und interessant, nicht zu eitel und selbstbezogen, aber sicher immer subjektiv.

Herzlich Dein/Euer

Franz